Navigation überspringen
Fotovorschau und Logo ausblenden
Quick-Navigator:
VGem Zellingen
Sie sind hier: Startseite » Leben in Zellingen » Vereinsleben im Markt Zellingen » Immer gut informiert 

Immer gut informiert


Chlorzugabe im Trinkwasser um Zellingen beendet
Die Chlorung des Trinkwassers aus der Wassergewinnungsanlage in Zellingen wird zurückgfahren. Das teilt die Würzburger Versorgungs- und Verkehrs-GmbH mit.
(Stand 31.10.2018)

Stand 16.10.2018



Information der Trinkwasserversorgung Würzburg GmbH vom 09.10.2018


Sehr geehrte Damen und Herren,

seit dem 28.09.2018 liefern wir Ihnen zur Wasserversorgung Ihrer Gemeinde Trinkwasser aus unserem Wasserwerk Zell. Aus Vorsorgegründen haben wir die Bewirtschaftung unserer Wasserleitung von Zellingen nach Zell vom Hochbehälter Zellingen gestoppt und eine rückwärtige Versorgung aus unserem Wasserwerk Zell aufgebaut. Zur Erreichung und Einhaltung einer wirksamen Chlorkonzentration in Ihrem Ortsnetz betreiben wir jeweils eine mobile Chlordosieranlage an der Wasserübergabestelle. Ergänzend zu den angeordneten Untersuchungen der Gesundheitsämter führen wir tägliche Chlornachweismessungen und zweimal wöchentliche bakteriologische Untersuchungen an diesen Stellen durch.

Seit heute Nachmittag sind wir nun in der Lage das Wasser aus unserer Wassergewinnungsanlage Zellingen, den Brunnen im Zellinger Becken, ohne Nutzung eines Hochbehälters Zellingen in unsere Wasserleitung nach Zell einzuspeisen. Mit dieser, seit ca. 13:20 Uhr vorgenommenen Umstellung der Wasserversorgung wird Ihnen in den nächsten Tagen wieder die Wasserlieferung aus den Brunnen Zellingen zur Verfügung stehen. Abhängig von den Transportwegen der ca. 14 km langen Wasserleitung wird sich die Änderung der Trinkwasserqualität erst einige Tage verzögert bemerkbar machen. Vorläufig werden wir bis zur erneuten Festlegung durch die Gesundheitsämter, die Chlorung des abgegebenen Wassers im angeordneten Umfang weiter betreiben.

Unser Ziel ist es aber, die Chlorung in absehbarer Zeit zurückzunehmen und Sie wieder mit chlorfreiem Trinkwasser zu versorgen. Die Einstellung der Chlorung kann aber auch zu unerwünschten Folgeeffekten hinsichtlich der Mikrobiologie im Rohrnetz führen, da die Chlorung Einfluss auf den Biofilm genommen haben kann. Gerade wenn ein Leitungsnetz vorher chlorfrei betrieben wurde, können mit Einstellung der Chlorung nachteilige Veränderungen, wie die Feststellung erhöhter Koloniezahlen, auftreten. Wurden diese Leitungsnetze zudem noch unsachgemäß gespült und fand eine Sediment- bzw. Biofilmverlagerung statt, ist unter Umständen auch mit positiven coliformen Keimen zu rechnen.

Wir möchten diesen Umstellungsprozess auf jeden Fall mit dem Technologiezentrum für Wasser in Karlsruhe besprechen und mit den Gesundheitsämtern abstimmen. Aus unserer Sicht ist eine sukzessive Reduzierung der Chlorung mit einem verstärkten Untersuchungsumfang vorstellbar. Mit unserer Abkoppelung von dem Hochbehälter Zellingen könnte in den nächsten Wochen eine "chlorfreie" Versorgung erreicht werden, zumal wir dann das Wasser aus den Brunnen Zellingen über eine UV-Desinfektionsanlage einspeisen.

Sobald mit den Gesundheitsämtern die weitere Vorgehensweise festgelegt ist, werden wir Sie darüber informieren.

Ihre Trinkwasserversorgung Würzburg GmbH




VGem Zellingen
Würzburger Str. 26 | 97225 Zellingen | Tel.: 09364 80720 | post@vgem-zellingen.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung